04.07.2024

Belicia - Bine *14.06.2010 †02.07.2024

*14.06.2010

†02.07.2024

2024 ist grad halb vorbei und schon wieder hat sich ein FDN auf den Weg gemacht. Wieder eine gute Seele, ein Traum von einem Hund, der einfach nur fehlen wird.

Es hat ein paar Tage gedauert, bis wir das hier zusammenbringen. Nachdem Isolde uns an einem Samstagnachmittag im Juli vor genau einem Jahr anrief, hatten wir erstmal Schnappatmung. Sie eröffnete uns, Bine hätte vier Lebertumore und würde noch maximal zwei Tage leben. Sie wünschte, gerade jetzt umso mehr, es gäbe keine Zeit für Bine und sie außer die gemeinsame. Der Tierarzt wollte sie direkt einschläfern, was Isolde aber nicht wollte. Das Bauchgefühl in dieser Situation war richtig. Nach ein paar Tagen hatte sie sich wieder erholt. Bine hatte Freude am Leben ohne Leiden.

Am Montag konnte sie nicht mehr aufstehen, konnte nicht mehr richtig laufen, den linken Fuß nicht mehr bewegen. Isolde ist auf Schmerztherapie spezialisiert und hat ein ganzes Arsenal an Schmerzmedikamenten. Kein Schmerzmittel hat mehr geholfen. In der Tierklinik wurden Verknöcherungen im Bereich der Wirbelsäule festgestellt, was zur Einengung von Nervenstrukturen führt. Bine ist am Dienstagvormittag um zehn Uhr in der Tierklinik eingeschläfert worden.

Bine war aus dem B-Wurf von Basco vom Moorgraben und Leya (Cana de Valdeperales).

Bine war ein bezaubernder Welpe und ein besonderer Charakter. In sich ruhend, immer freundlich und entspannt, mit Augen, die lachten. Im Juni ist sie 14 Jahre alt geworden.

Wir werden Dich nie vergessen, Du warst besonders von Anfang an und wir hätten Dich niemand anderem als Isolde anvertraut.

Wir hoffen, sie ist gut rübergekommen und tobst dort ausgelassen über die Wiesen. Du fehlst, aber wir versprechen Dir, Du wirst unvergessen sein.

Es tut uns sehr leid, Isolde, wir wissen, was sie für Dich bedeutet hat - und Du für sie :(

„In the end we only regret the chances we didn´t take“

Wir hoffen, sie hatte alle Chancen genutzt. Lebwohl, kleine Bine alias Belicia.